facebook
français
english
die Geschichte der Auberge

Die Idee der Auberge du Cèdre ist 1987 aus der zufälligen Entdeckung dieses grossen, alten
und seit Jahren leerstehenden Hauses durch Olivier Antonin entstanden, kurz nach dem Erwerb des landwirtschaftlichen Teils des Gutes durch seinen Freund André Leenhardt.

Der Kauf des Hauses fand 1989 statt, finanziert von einer dafür gegründeten Gesellschaft von
ca. 50 Eigentümern, mit dem Projekt eines offenen, allen zugänglichen Hauses zur Begegnung, zur Fortbildung, zum Erholen... 

Das Projekt wurde die ersten drei Jahre von einem Verein von circa 15 Personen getragen,
der 1992 durch die GmbH Domaine de Cazeneuve abgelöst wurde um unter der Führung
von Françoise Antonin & Lutz Engelmann den Betrieb weiterzuentwickeln.

Zu diesem Zeitpunkt wurde das Haus mit umfangreichen Bauarbeiten an die neue Bestimmung angepasst, mit der Einrichtung der Zimmer und Badezimmer, des Restaurants und der Küche, und der Neueröffnung unter dem Namen L'Auberge du Cèdre.

Zwei Jahre später wurde das Schwimmbad gebaut, und seitdem wurde fast jeden Winter renoviert um das Haus weiter zu verbessern und zu verschönern.

Sämtliche Gewinne werden reinvestiert, sowohl seitens der GmbH als auch der Eigentümer.
Die Angestellten der Auberge sind ebenfalls an den Gewinnen beteiligt.

die Auberge 1987
Bauarbeiten 1992der Salon 1987die alte Zisterne in der Orangerie die Orangerie 1987Zimmer 9/10 1992der zukünftige PoolReparatur der Orangeriedas zukünftige Restaurant
L’AUBERGE DU CEDRE - gästehaus | hotel | wein-restaurant - Domaine de Cazeneuve - F 34270 Lauret - +33(0)467 590 202 - welcome@auberge-du-cedre.com